Hygienekonzept öffentliches Eislaufen,

jomizu-Arena zur Verhinderung der Verbreitung des Coronavirus / Stand: 06.10.2020


Das Hygienekonzept zum öffentlichen Eislaufen in der jomizu-Arena wurde durch den Betreiber, die P+C event- & sportmarketing GmbH, erstellt und ist Bestandteil der gültigen Nutzerordnung.

 

Zu den öffentlichen Eislaufzeiten ab dem 09.10.2020 treten folgende Regeln in Kraft:

 

1. Für alle Eisläufer *innen ist eine Registrierung zwingend erforderlich (Maßnahme für die Rückverfolgung). Die Ticket-Buchungen müssen im Vorfeld mittels des auf unserer Homepage (www.jomizu-arena.de) hinterlegten Kontakt- & Buchungsformulars erfolgen. Die Zahlungsabwicklung wird ebenfalls über den integrierten Ticketshop erfolgen, so dass vor Ort nur noch der QR-Code vom Kassenpersonal gescannt werden muss. Personen denen eine Online-Buchung verwehrt ist, haben die Möglichkeit zuhause ein Kontaktformular auszufüllen und müssen besagtes ausgefüllte und unterschriebene Formular zur Laufzeit mitbringen und dem zuständigen Kassenpersonal auszuhändigen. Die Daten werden, gemäß Allgemeinverfügung, erhoben, nicht zu anderen Zwecken verwendet und unverzüglich nach Fristablauf vernichtet

2. Die Auflagen der jeweils aktuell geltenden Allgemeinverfügung „Vollzug des Infektionsschutzgesetzes, Maßnahmen anlässlich der Corona-Pandemie“ des Landes Nordrhein-Westfalen sind von allen Nutzern des öffentlichen Eislaufens zu beachten und umzusetzen.

3. Die Maßgaben der Verordnung des Landes Nordrhein-Westfalen zu Quarantänemaßnahmen für Ein- und Rückreisende zur Bekämpfung des Coronavirus sind in ihrer aktuellen Fassung durch den Nutzer zu beachten und umzusetzen.

4. Die aktuellen Aushänge sowie Durchsagen in der Sportstätte sind zu beachten.

5. Die Nutzer *innen des öffentlichen Eislauf-Angebotes haben folgende weitere Regeln zu beachten und umzusetzen:

∙ Personen mit Covid-19-Verdacht wie z. B. erhöhte Körpertemperatur und/oder Erkältungssymptomen dürfen die jomizu-Arena nicht betreten.

∙ Wo immer möglich, ist ein Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Personen einzuhalten.

∙ Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung ist bis zum Betreten der Eisfläche verpflichtend.

∙ Die Anzahl der Eisläufer *innen ist auf 150 Personen/Öffnungszeit begrenzt. Das Eissportzentrum ist nicht für den Publikumsverkehr (Zuschauer) geöffnet.

∙ Begleitperson (ohne Betreten der Eisfläche) sind nur bei Kita- und Schulgruppen und bei Menschen mit Behinderung zulässig.

∙ Kinder, deren selbständige Teilnahme am öffentlichen Eislaufangebot ohne Begleitung nicht möglich ist, können durch max. eine Begleitperson je Kind betreut werden. Die Begleitperson ist zum Erwerb eines Besuchertickets verpflichtet.

∙ Ticketbuchungen erfolgen online über www.jomizu-arena.de. Nur in Ausnahmefällen und mit vorheriger Anmeldung per E-Mail an t.soedler@pape-gruppe.de ist eine Zahlung vor Ort möglich.

∙ Es besteht die Möglichkeit der Vorreservierung für Gruppen ab 10 Personen. Bitte nutzen Sie unsere Emailanschrift info@jomizu-arena.de

∙ Für Gruppen (> 10 Personen) ist die Reservierung im Vorfeld zwingend erforderlich. Die Ticketausgabe erfolgt ausschließlich an den Gruppenleiter (z. B. Lehrer, Erzieher). Gruppen dürfen nur nach Aufforderung durch einen Mitarbeiter das Kassenhäuschen passieren.

∙ Im Zugangsbereich gibt es die Möglichkeit der Händedesinfektion. Sanitäranlagen mit Flüssigseife sowie Einmalhandtücher zur regelmäßigen Handhygiene stehen zur Verfügung. Die ausgewiesene maximale Personenzahl sowie der Mindestabstand ist in den Sanitärbereichen einzuhalten.

∙ Die Beschilderungen und Markierungen (z. B. Wegeführungen) an Kasse, Schlittschuhverleih, Anschnallbereich und am Zu- und Abgang zur Eisfläche sowie Durchsagen während der Eislaufzeit sind zu beachten.

∙ Zur Einhaltung der Mindestabstände wird die Gästekabine neben dem Anschnallraum als Umkleidebereich zusätzlich bereitgestellt.

∙ Der Zutritt zur Eisfläche erfolgt über die Bandentür Nord/West. Zum Verlassen der Eisfläche ist die Bandentür Nord/Süd zu nutzen. Der Aufenthalt in den Spieler- und Strafbänken ist nicht gestattet.

6. Das Leihen von Schlittschuhen am Schlittschuhverleih ist möglich. Alle Mitarbeiter *innen des Verleihs tragen Handschuhe und sind durch Polycarbonatscheiben räumlich von den Kunden getrennt, die Leih-Materialien werden oberflächlich vor jedem Verleihvorgang desinfiziert. Nach Abgabe der Schlittschuhe erfolgt eine Desinfektion des Innenschuhs. Es erfolgt keine mehrfache Ausgabe der Leih-Schlittschuhe innerhalb einer Eislaufzeit.

7. Der Verkauf von Speisen und Getränken erfolgt nur in Abgepackter Form/ in PET-Flaschen. Bei den Eislaufzeiten am Wochenende erfolgt die Ausgabe in der „Pistenbar“ (siehe Anhang Etagenplan) und unter der Woche kontaktlos über einen Snack und einen Heißgetränkeautomaten. Die Mitarbeiter der Pistenbar werden dabei von einem Spuckschutz aus Polycarbonatscheiben von den Kunden geschützt bzw. getrennt.

8. Alle Mitarbeiter *innen mit direktem Kontakt zu Besuchern tragen eine Mund-Nasen-Bedeckung.

9. Die Einhaltung dieses Hygienekonzeptes je Öffnungszeit wird mittels eines Mitarbeiters der Sicherheitsfirma Pape+Grunau erfasst.

10. Zuwiderhandlungen werden mit einem Objektverweis geahndet.